Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

AC

Liebe Frau Hufer, 

AC hat sich bereits mit unseren Meerschweinchen Damen angefreundet und es geht allen sehr gut. 

Viele Grüße 

Christina F. 

 

Juliette

Liebes Tierheimteam,
nun ist mein Hamster Juliette schon ein Jahr bei mir - höchste Zeit, dass ich Ihnen einmal davon berichte, wie sie sich hier eingelebt hat.

Die kleine Juliette, liebevoll Tiny Jules genannt, und ich haben im letzten Jahr einiges gemeinsam durchgemacht - innerhalb der ersten Woche bei mir fing ihr Auge stark an zu tränen und das Fell auf der betroffenen Gesichtshälfte ging zurück.

Gleich darauf haben wir unseren ersten gemeinsamen Tierarztbesuch absolviert. Bereits hier verzauberte sie mit ihrem besonderen Aussehen, ihrem Charme und ihrer ruhigen Art sämtliche Tierarzthelferinnen.

Ein Jahr, vier Tierärzte, zahllose Streuwechsel, mehrere Laboruntersuchungen und noch mehr Medikamente später stehen wir leider ohne finale Erkenntnis da. Momentan ist sie gesundheitlich aber etwas stabiler und lässt sich von mir jeden Abend geduldig das Äuglein säubern.

Sie musste wegen der Tierarztbesuche und Medikamente sehr schnell handzahm werden und hat das "Training" unglaublich gut angenommen. Ich hätte mir unsere Beziehung nicht schöner vorstellen können. Zwischen uns herrscht großes Vertrauen und wenn ich an ihr Gehege oder den Auslauf komme, werde ich von ihr begrüßt - ich könnte ja einen ihrer heiß geliebten Gurkenkerne dabei haben.

Jeden Abend, wenn sie aufsteht, wartet sie aufgeregt auf ihr "Taxi", einen kleinen Eimer, mit dem ich sie in ihren 70x150cm großen Auslauf bringe. Hier buddelt sie in ihrer großen Wüstenlandschaft und genießt die Abwechslung auf ihrem Laufteller. Während sie im Auslauf ist, bestücke ich ihre Beschäftigungsspiele mit Frischfutter - schließlich soll sie für ihr Futter etwas tun und geistig fit bleiben.

Mit fast anderthalb Jahren ist sie nicht mehr die jüngste und an manchen Tagen merkt man deutlich, dass übermäßig herumzurennen keine Priorität mehr für sie ist. Vielmehr schaut sie sich aufmerksam um, beschnüffelt und markiert ihr Revier, klettert auf meinen Händen herum, legt Gänge im Streu an und pflegt ihre Vorräte. Ihre kleinen Rituale und Angewohnheiten lassen mir jedes Mal das Herz aufgehen.

Trotz der Tierarztkosten, trotz ihrer Kurzlebigkeit und auch wenn sie mal so spät aufsteht dass ich sie nur kurz sehe - ich würde jederzeit wieder einen Hamster bei mir aufnehmen und ganz besonders einen aus dem Tierschutz. Die Kleine bereichert mein Leben an jedem einzelnen Tag. Vielen Dank, dass Sie uns zusammengebracht haben.

Alles Gute, bleiben Sie gesund!
Juliane D. und Juliette
 

Sakura

Guten Morgen Liebes Kleintierhaus!

Tilly bzw. jetzt Sakura (Kirschblüte) 

hat sich bereits Super eingelebt, meine Bande hat sie ohne Probleme aufgenommen und sie frisst auch schon aus der Hand... Sie frisst auch super mit.

Ich lasse mal ein paar Fotos von der kleinen da...

Lieben Gruß vom Futtersklaven und Sakura

Matcha & Mochi

Hallo zusammen,

ich wollte mich an dieser Stelle noch einmal für den freundlichen Umgang bedanken als wir am 19.09. die beiden Wellensittiche abgeholt haben. Die beiden wurden von uns auf die Namen Matcha und Mochi getauft und scheinen sich wohlzufühlen.

Wir hatten zu Beginn ein wenig Sorge, dass sich unsere beiden anderen Mitbewohner etwas überfordert fühlen würden, allerdings waren sie dann doch sehr neugierig und Lucky (der Hahn) hat auch recht schnell ein kleines Ständchen gespielt. Wir haben uns daher auch bereits nach ein paar Tagen bereits an einen gemeinsamen Freiflug getraut, der überraschen gut und ohne Bruchlandungen verlief. Lediglich die Weigerung der Nymphensittiche, sich an Social Distancing zu halten, geht den beiden großen manchmal etwas zu weit (außerdem will die eine Wellensittichdame ständig die Frisuren der großen durcheinanderbringen).

Lange Rede kurzer Sinn: Wir sind über den Zuwachs in der Vogelfamilie sehr glücklich und besonders, da die Vier zusammen sehr gut klarkommen. Ich hoffe, dass kann man auf den Bildern auch erkennen.

Viele Grüße

Ireneus K.

Kalle

Liebe Frau Grisorio,

ich wollte Ihnen mich mal melden und Ihnen sagen, dass Kalle (ehemals Smiley) sich sehr gut eingelebt hat. Er geht in die Hundeschule und ist wirklich ein ganz lieber Hund.

Sehr verspielt und anhänglich, klappt alles super. Mit dem Alleinsein hat er noch so seine Probleme, aber wir arbeiten dran. Er geht zwischendurch auch mit ins Büro von meinem Mann und macht sich da auch sehr nützlich. Er ist wirklich ein ganz toller Kerl und wir haben ihn alle sehr sehr lieb. Hier noch ein paar Bilder und Videos.

Ihnen ein schönes Wochenende, liebe Grüße Soo-Yun P.