Vermittelte Tiere

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Post.

Martino

Liebes Tierheim in Düsseldorf,

Martino hat die Heimfahrt sowie die Vergesellschaftung gut überstanden. Die Vergesellschaftung auf neutralem Boden war nach 3 Tagen abgeschlossen, haben aber nochmal 2 Tage gewartet um sicher zu gehen. Martino lebt jetzt zusammen mit den anderen beiden im alten Revier und das seit 9 Tagen. Er ist wie Sie bereits sagten sehr ängstlich, zieht sich lieber in die Häuser zurück und zeigt sich sehr selten. Manchmal ist er so verängstigt, dass er sich hinter den anderen beiden Kaninchen versteckt und Schutz sucht aber selbst das hat sich schon mehr gelegt. Wir sind sehr froh darüber, dass es mit der Stubenreinheit von Anfang an geklappt hat, denn wenn er muss kommt er natürlich raus um die Toilette zu benutzen und frisst auch schön das Heu dort drin. Wir haben aber schon gemerkt, dass er immer entspannter wird auch wenn man ihn noch nicht so viel zu Gesicht bekommt und er oft schnell wieder in die Häuser verschwindet, wenn er einmal draußen war.

Das Gemüse mag er auch noch nicht so gerne draußen vor uns essen darum legen wir ihm auch welches in die Häuser damit er nicht hungern muss, hat aber heute schon das erste Mal das Gemüse vor uns draußen gegessen. Er ist sogar schon ab und zu mal rausgekommen, wenn man bei ihnen sauber gemacht hat um neugierig und langsam an einem vorbei zu laufen aber dann auch schnell wieder ins nächste Haus verschwindet. Wir sind sehr zuversichtlich und geduldig und hoffen wirklich, dass er immer mehr Vertrauen bekommt und er sich auch traut seine Freude mitzuteilen auch wenn es noch sehr lange dauern wird.

Wir wünschen Frohe Weihnachten und ein glückliches Jahr 2021

Mit freundlichen Grüßen

Sarah J.

Marc v. M.

Kalle

Hallo ihr Lieben,

euer Kalle wünscht Euch allen ein schönes Weihnachtsfest. Hier gibt es traurige und fröhliche Nachrichten. Mein geliebtes Blümchen hat mich im August verlassen. Ich war so traurig. Aber dann kam Hope zu mir. Ein kleines braunes Mädchen. Jetzt bin ich hier der Große und der Beschützer meiner kleinen Hope. Das Leben ist wieder schön. Wir haben einen tollen Platz mit Aussicht nach draußen unter dem Weihnachtsbaum und freuen uns auf unsere Weihnachtsgeschenke. Wir grüßen alle herzlich und hoffen, dass ganz viele Tiere im neuen Jahr ein schönes Zuhause für immer finden.

Euer Kalle mit Hope

und die Möhrchengeber

Ilo

Guten Tag Frau Rohde,

ich möchte Ihnen von Ilo berichten. Er hat sich hier gut eingelebt und im Zitrönchen einen kleinen Freund gefunden. Auch Sammy und Jack haben versucht sich mit ihm anzufreunden, aber das war Ilo gar nicht recht. Beide zickt er immer vehement weg. Insgesamt mag er zwar die Gesellschaft der anderen, aber zu nahe kommen dürfen sie ihm nicht. Bis auf dem Zitrönchen natürlich. Das passt so sehr gut, da Sammy und Jack eh immer zusammen hängen. Anbei ein paar Bilder.

Wir wünschen Ihnen und dem Team schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Viele Grüße,

Familie H. und die Schreihälse

Sakura

Hallo Liebes Kleintierhaus vom Tierheim Düsseldorf...

Ich wollte mal ein Update von Sakura geben. Die kleine Maus war anfangs total ängstlich, hat sich beim kleinsten Mucks verzogen.  Sie hatte anfangs ein Zartes Gewicht von 486g. Mittlerweile ein stolzes Gewicht von 618g!!!.

Sie hatte lange Zeit geröchelt und dadurch sehr schwer geatmet, mir inhalieren gings paar Tage gut. Leider musste Sonic am 31.12 erlöst werden, er hatte massive Aufgasung, trotz päppeln wurde es immer schlimmer...  Seitdem geht es Sakura Kurioserweise viel viel besser, Gewicht steigt mehr, röcheln tut sie gar nicht mehr, auch wird sie super zutraulich, kleine Streicheleinheiten lässt sie zu.

Ich danke euch das ich diese tolle Maus bei euch gefunden habe!

Und ich danke euch, dass ihr auch in der schwierigen Zeit für die Fellnasen da seid.

Lieben Gruß Sakuras Futtersklave

Lilly

Hallo liebes Vogelhaus-Team,

eine Woche ist es nun her, dass wir die Wellensittich Henne (wir haben sie Lilly getauft) abgeholt haben. Sie versteht sich mit unserem Balu sehr gut und nach nur einer Nacht in getrennten Käfigen haben sich die beiden dazu entschieden einen zu teilen - die beiden gibts jetzt schon nur noch im Doppelpack. Den Großteil des Tages sitzen sie auf ihrem „Vogelbaum“ im Zimmer, da können sie nämlich alles schön von oben sehen. Den verlassen sie auch nur um ein paar Flugrunden zu drehen oder weil sie Hunger haben.

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken, dass das mit der Vermittlung so problemlos und schnell verlaufen ist. Es ist sehr schön zu sehen, dass sich die beiden so gut verstehen!

Danke und viele Grüße auch von Lilly und Balu!

Alina St.